Die Reitbahngenossenschaft Gossau


 .......... entstand in den Jahren 1962-64. Um die ausserdienstliche Reittätigkeit der Kavalleristen zu fördern, fiel der Entscheid in Gossau SG eine Reithalle zu bauen. Da der Kavallerieverein Gossau nicht über die notwendigen Mittel verfügte, beschlossen die Initianten das notwendige Geld über Genossenschaftsanteile zu beschaffen. Aus der ehemals geplanten Reithalle, wurde eine Reitanlage mit Stallungen und der Reithalle. Diese konnte 1964 eingeweiht werden. Verschiedene Pächter führten und führen auch heute noch die Anlage als Pensions- und Reitstall Buechenwald.

Die Anlage steht beim Buechenwald, auf einem Grundstück der Stadt Gossau. Sie lag zur damaligen Zeit "mitten im Grünen". Heute ist die Anlage inmitten der Sport- und Schulanlagen zu finden. Wohl ein Vorteil für Reitschüler und Pensionäre, welche den ÖV in nächster Nähe finden. Erschwerend aber für die Pferde da sie kaum mehr Grünfläche zur Verfügung haben. Nichts desto trotz findet man in der Nähe herrliche Reitwege.

Nachträglich konnte die Anlage mit einem Sandviereck 20/40m erweitert werden. Ein Aussenspringplatz auf Wiese befindet sich rund 10 Reitminuten vom Stall entfernt.

Um den neusten Vorschriften zu genügen, wurden die ehemaligen Boxen von 3 x 3 m umgebaut und messen heute 3 x 6 m. zudem konnten einige mit einem Auslauf verbunden werden. Im Aussenbereich stehen auch vier Paddocks mit befestigtem Untergrund zur Verfügung. So können auch jene Pferde ohne direkten Auslauf regelmässig die frische Luft geniessen.


Lesen Sie unseren Flyer, welcher anlässlich der 50-Jahrfeier die ganze Entstehung der Reitanlage beinhaltet.

Geschichte-RBG.pdf

Generalversammlung

Unsere nächste Generalversammlung findet statt, am:

Mittwoch, 4. März 2020

Statuten RBG 2002_rev_2014.pdf